M

At sit eleifend efficiendi, utroque forensibus vel eu. Eros mandamus ad nam. Ad natum virtute pro, dicit scripserit nec cu et qui dicat.

Follow me:
Tw        Be        Fb        Pin

Tw        Fb        Pin

Halina Martha Jäkel

Halina Martha Jäkel ist Physical Theatre Artist, Schauspielerin und Theatermacherin.

Nach dem Abitur strebte sie urspr√ľnglich das Studium der Bildenden K√ľnste an. Doch eine Reihe von gl√ľcklichen F√ľgungen brachten sie zur Darstellenden Kunst und dem Physical Theatre-Studium an der Folkwang Universit√§t der K√ľnste.

In diesem sparten√ľbergreifendem Studiengang vereinte sich ihre Leidenschaft f√ľr Theater, Performance und Malerei mit der Freude an der inhaltlichen Auseinandersetzung und der Suche nach neuen Ausdrucksformen. In ihre eigenen St√ľcken verbindet sie zudem die Lust an der politisch-gesellschaftlichen Debatte mit ihrer Freude am Schreiben.

Ihre gesamte k√ľnstlerische Arbeit zeichnet sich durch eine unverkennbare Handschrift, inhaltlich scharfe und kontroverse Thematik sowie durch eine √§sthetisch hochkonzentrierte Setzung aus. In der Wahl der Mittel verbindet sie mit einem interdisziplin√§ren Ansatz Video- und Musikelemente mit Physical Theatre und schafft so ihre eigenst√§ndige Form der Darstellenden Kunst. Read more…

Soloprogramm: Yes we tortured some folks.

Treffen sich Barack Obama, Donald Trump und ein namenloser Sozialist auf der Theaterb√ľhne‚Ķ Was sich anh√∂rt wie der Beginn eines schlechten Witzes, beschreibt die prominente Personage von Halina Martha J√§kels besonderem Ein-Frauen-Programm.

Au√üergew√∂hnlich ist diese Arbeit auf verschiedenen Ebenen. Die K√ľnstlerin versteht die gnadenlose Dekonstruktion und Aneignung des populistischen Sprechens m√§chtiger M√§nner durch eine Frau als feministischer Akt des Empowerments. In der Spielweise verbinden sich performative Elemente und die scharfe Darstellung politischer Inhalte mit einer permanenten Publikums-Interaktion. Durch diese Form der √Ėffnung wird der gewohnte Rahmen des ‚ÄěTheater-Abends‚Äú neu definiert. Read more…

Trailer: Yes we tortured some folks.

Journal