M

At sit eleifend efficiendi, utroque forensibus vel eu. Eros mandamus ad nam. Ad natum virtute pro, dicit scripserit nec cu et qui dicat.

Follow me:
Tw        Be        Fb        Pin

Tw        Fb        Pin

Image Alt

Frauengold

 

Performance von und mit Halina Martha Jäkel | Mirjam Kuchinke

In der szenischen Collage ‚ÄěFrauengold‚Äú besch√§ftigen sich Mirjam Kuchinke und Halina Martha J√§kel mit verschiedenen ‚Äěarchetypischen‚Äú Frauenbildern aus dem Kanon von Werbe- und Kulturindustrie. Thematischer Aufh√§nger und Ausgangspunkt unserer Recherche sind hierbei die aktuellen identit√§ren politischen Bewegungen, sowie den Neokonservatismus kritisch zu befragen und ad absurdum zu f√ľhren.

Freilich √ľberspitzt pr√§sentieren sich in einzelnen Episoden, physisch und formell verfremdet, die verschiedenen Frauencharaktere und bieten somit Einblick in ihr individuelles Dilemma. Sei es nun die Hausfrau aus den 50er Jahren, die vermeintlich sexuell selbstbestimmte ‚ÄěHure‚Äú, die verh√§rmte Businessfrau oder der polit.-agitatorische Eva Hermann-Verschnitt ‚Äď sie alle eint eine √§u√üerlich einwirkende Fremdbestimmung. Unsere Figuren sind fremdbewegt, was sich durch fast roboterhafte Bewegungen und eine skurril-puppenhafte √Ąsthetik auszeichnet. Doch was ist dieses ‚ÄěFremdbestimmte‚Äú? Ist es der ‚Äěm√§nnliche‚Äú Blick? Und was hat sich seit den 50er Jahren und dem Dogma ‚ÄěHeilige‚Äú oder ‚ÄěHure‚Äú im Selbstbild und Fremdbild der Frauen ver√§ndert?

Diesen Fragen gehen wir mit unserer Performance teils humorvoll √ľberzeichnet, teils pers√∂nlich oder grotesk-verst√∂rend auf den Grund.

Date:
Schnitt / Postproduction

Jan Jäkel