M

At sit eleifend efficiendi, utroque forensibus vel eu. Eros mandamus ad nam. Ad natum virtute pro, dicit scripserit nec cu et qui dicat.

Follow me:
Tw        Be        Fb        Pin

Tw        Fb        Pin

Über Halina
Martha Jäkel

Halina Martha Jäkel ist Physical Theatre Artist, Schauspielerin und Theatermacherin.

Nach dem Abitur strebte sie ursprünglich das Studium der Bildenden Künste an. Doch eine Reihe von glücklichen Fügungen brachten sie zur Darstellenden Kunst und dem Physical Theatre-Studium an der Folkwang Universität der Künste.

In diesem spartenübergreifendem Studiengang vereinte sich ihre Leidenschaft für Theater, Performance und Malerei mit der Freude an der inhaltlichen Auseinandersetzung und der Suche nach neuen Ausdrucksformen. In ihre eigenen Stücken verbindet sie zudem die Lust an der politisch-gesellschaftlichen Debatte mit ihrer Freude am Schreiben.
Bereits während des Studiums spielte sie in unterschiedlichen Theater-Produktionen in Düsseldorf, Bochum, Frankfurt, Stuttgart, Karlsruhe und Ramallah.

Als Gast war sie in der Spielzeit 2017 / 2018 regelmäßig in einer Produktion des Theaters Oberhausen zu sehen. Mit dem Regieabschluss der Folkwang UdK wurde sie als Schauspielerin zum Nachwuchspreis des Körber Studio Junge Regie nach Hamburg eingeladen.

Neben der schauspielerischen Arbeit entwickelt sie mit ihrer Schwester, der Tänzerin und Musikerin Hannah Jäkel, diverse experimentelle Musiktheater- Produktionen, die bereits am ZKM Karlsruhe aufgeführt wurden.

Ihre gesamte künstlerische Arbeit zeichnet sich durch eine unverkennbare Handschrift, inhaltlich scharfe und kontroverse Thematik sowie durch eine ästhetisch hochkonzentrierte Setzung aus. In der Wahl der Mittel verbindet sie mit einem interdisziplinären Ansatz Video- und Musikelemente mit Physical Theatre und schafft so ihre eigenständige Form der Darstellenden Kunst.

Auszug bisheriger
Arbeiten

Ein kurzer Überblick über Halinas Arbeiten der letzten Jahre.

2018 | Yes we tortured some folks
Autor*innen: Halina Martha Jäkel / Jakob Arnold / Abendfüllendes Soloprogramm / UA 05.04.2018 Pina Bausch-Theater an der Folkwang UdK / Gastspiele 2019: Monospektakel Festival (Reutlingen), Ballhaus Ost (Berlin), UWE-Festival München, Giennale, etc…

2017 | Die Kontrakte des Kaufmanns (Elfriede Jelinek)
Regie: Jakob Arnold / Gastspiele: Essen, Bochum, Frankfurt, Stuttgart / Teilnahme am
Körber Studio Junge Regie in Hamburg

2017 | Männer die denken (Performing Group)
Theater Oberhausen / Gast-Engagement Spielzeit 2017/2018

2017 | Lard
Duo mit Hannah Jäkel / Experimentelles Musiktheater / FFT Düsseldorf, ZKM Karlsruhe

2017 | Eiszeit
Eigene Regiearbeit / Stückentwicklung an der Folkwang UdK / mit Hannah Jäkel (Musik / Spiel) und Johanna Büttler (Spiel)

2017 | Frauengold
Co-Produktion mit Mirjam Kuchinke / FFT Düsseldorf

2016 | Regenwürmer sterben nicht (Hauptrolle)
Kurzfilm / Produktion und Regie: Mats Süthoff

2016 | Das Produkt (Mark Ravenhill)
Regie Jakob Arnold / Gastspiele: Bochum, Essen, Frankfurt

2016 | Viel Lärm um nichts (William Shakespeare)
Internationales Shakespeare- Festival / Gastspiele: Essen, Ramallah

2015 | Kindl
Soloarbeit / Folkwang UdK

2015 | Wenn ich ich sage (Hauptrolle)
Kurzfilm / Produktion + Regie: Mats Süthoff / ausgezeichnet mit dem Publikumspreis
des TheaterFilmFest 2015

Bildergalerie